Wer?

Seit dem Frühjahr 2018 befrage ich Frauen zwischen Mitte und Ende 20 Jahren auf der Basis von Flyern mit Fragestellungen, die ich irgendwo gefunden und mitgenommen habe. Hinzu kommen weitere Fragestellungen, gegebenenfalls zu anderen aktuellen Projekten, aber auch, dass die eine Befragte ihrer Nachfolgerin eine Frage mit auf den Weg gibt. Der Kreis der teilnehmenden…

A U S S T E L L U N G Stille und Stillstand – mit Ton und bewegt! (elf Bilder)

In einem Provinzkaff, in diesem Falle Kellinghusen, Kunst zu zeigen, scheint durchaus problematisch zu sein, aber warum sollte man es eigentlich nicht machen? Und so ergab sich für mich die Möglichkeit, mein Thema und meine Fragen in einer kleinen Galerie zu zeigen und zum Nachdenken anzuregen. Auf diesem Wege bedanke ich mich bei allen Interviewten…

Stille und Stillstand – laut und mit bewegten Bildern

Vom 25. Mai bis 17. Juni 2018 zeige ich im „Ku1 – Raum für aktuelle Kultur“ einen Einblick in meine teils partizipatorische Arbeit, die sich um die Begriffe „Stille“ und „Stillstand“ dreht – cineastische Photographien, Portraits und die dazugehörigen Interpretationen der Begriffe, Videoelemente und ein circa 35-minütiger Kurzfilm. Die Eröffnung findet am Freitag, den 25.…

Uff!

Seit Juli 2015 habe ich viele Menschen im Alter von 18 bis 39 Jahren im Rahmen eines Photo- und Kunstprojekts gefragt, was Stille und Stillstand für sie wären. Es gab sowohl kurze als auch ausführliche Antworten, manches kam entschlossen daher, manche(r) grübelte so vor sich hin. Falsche Antworten gab es jedoch keine einzige – wie…

Phallus growing and… (24 Bilder)

Dies ist ein Gruß an alle autoritären/totalitären/reaktionären Staatsführer(_innen) und solche, die es werden oder einfach nur mittragen (wollen)! Wehret den Anfängen! Film: Kodak Ultramaxx 400 Mai bis November 2016

Einst laut, nun still (2015, pt. 2/2)

(Deutschland-)Fischerhütte, Fitzbek Punk Zone Rade (PZR) Hardrockhütte Quarnstedt Bermuda-Dreieck, Itzehoe (Grünfilter vergessen) Eine Kamera gefunden mit nicht definierbarem Film, der noch ein paar Bilder Kapazität bot. Im Rahmen der Sichtung möglicher Kulissen erinnerte ich mich an die 2005er Serie und schlug etwas mehr als zehn Jahre später an den gleichen Plätzen erneut auf, um zum…

Einst laut, nun still (2005, pt. 1/2)

Fischerhütte, Fitzbek Punk Zone Rade (PZR) Hardrockhütte Quarnstedt Hollywood (nebst Peach Pizza), Bermuda-Dreieck Itzehoe 2005 fotografierte ich Orte meiner Jugend, die Mitte/Ende der 1990er Jahre vor allem mit viel Feierei und Alkoholexzessen, aber auch (neuen) Freundschaften verbunden waren. Natürlich machte das alles fürchterlich viel Spaß und natürlich gibt es ebenso wenig zu bereuen. Diese Locations…

Was sind Stille und Stillstand für dich?

Auf dieses Thema stieß ich auch, weil ich unaufgeregte Bildkompositionen mag, Anfragen für „ruhige und stille“ Portraitarbeiten formulierte und desöfteren entsprechende Rückmeldungen bekam. Während meiner Japan-Reise 2015 bewegte ich mich einige Male im Tōkyōter Stadtteil Shinjuku zur rush hour durch den größten Bahnhof der Welt und bemerkte in diesem ansonsten ziemlich lauten Land eine sehr gedämpfte…

Selbstverlust (GER 2015)

Im Rahmen einer Portraitarbeit entstand aufgrund der nicht einfachen Lichtverhältnisse spontan eine filmische Dokumentation von der Entstehung eines Graffitis meines Modells Sophie. Das sehr persönliche Motiv mit dem Titel “Selbstverlust” entstand Ende Juni 2015 auf dem Itzehoer Alsen-Gelände und wurde durch Photographien, sowie Sprachelemente von Sophie und einem von ihr ausgesuchten Lied ergänzt. Sophie danke ich für…

Fairer Handel im Unterricht

Neben den Kellinghusener Schüler_innen hatten sich kurz zuvor bereits Schüler_innen der Schule am Marschweg in Kaltenkirchen im Rahmen der Berufsfelderprobung mit dem Thema “Fairtrade” auseinandergesetzt – auch die Stadt Kaltenkirchen möchte “Fairtrade-Stadt” werden. Desweiteren führe ich im Rahmen der Berufsfelderprobungen Videoprojekte mit unterschiedlichen Themen durch und entwickele Printprojekte. Quelle: Norddeutsche Rundschau, 22. April 2015

Die Aktuelle Eichenallee ist wieder da!

Vor rund einem Jahr reanimierte ich gemeinsam mit Andreas Delfs das Stadionblatt des VfL Kellinghusen, die „Aktuelle Eichenallee„, nach rund drei Jahren des Nichterscheinens. Ende 1984 riefen Ernst Lepsien, Hermann Muhl und Hans-Ludwig Streuber den Rundbrief ins Leben, welcher später von Marcus Wack und Hans-Jörg Schnoor bis ins Jahr 2010 weitergeführt wurde. Das erste Jahr…

HSV-Fans gegen Diskriminierung!

       Zwei Comics für eine Stellwand und das dazugehörige Info-Blatt als Teil dieser Kampagne, die durch das HSV-Fanprojekt initiiert wurde, zum Spiel des Hamburger Sport-Vereins gegen Eintracht Frankfurt am 21. Januar 2011. Behandelt werden die immer noch in den Stadien bzw. im Fußball generell präsenten Problemfelder Antisemitismus, Homophobie, Rassismus, Sexismus. (Fotos: HSV-Fanprojekt) Januar 2011, © Jan…